Rechtliches und andere Neuigkeiten aus der Computerbranche


09.06.2009 11:30

Kriminalbeamte fordern Notrufsäule im Netz

Bei dem virtuellen Notruf handelt es sich um eine Software. Anwender können das Programm bei Datenschutzbehörden herunterladen und damit auffällige Inhalte an eine Clearingstelle melden.

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) hat eine internationale Vereinbarung zur Bekämpfung der Internetkriminalität sowie die Einrichtung eines Notruf 110 im Internet - eine Art virtuelle Notrufsäule – gefordert. Eine neue Dimension von Kriminalität im Netz, die von Cyberstalking und Identitätsklau bis zum Handel mit Kinderpornografie reiche, zwinge den BDK, die 'kriminalistischen Werkzeuge' für die Strafverfolgung den neuen Kriminalitätsformen anzupassen, so Klaus Jansen, Chef des Bund Deutscher Kriminalbeamter.

Bei dem Notrufsystem handelt es sich um eine Software, die Anwender bei Datenschutzbehörden herunterladen und auf ihrem Rechner installieren können. Über das Programm lassen sich auffällige Inhalte wie etwa Hinweise auf einen Amoklauf oder auch strafrechtlich relevante Äußerungen in Chats protokollieren und an eine Clearingstelle übermitteln. Diese ist »rund um die Uhr von Polizisten, Soziologen oder Psychologen besetzt, die je nach Problemlage sofort reagieren«.

Man habe Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen bereits ein fertiges Konzept für die Verbesserung der Sicherheit im Internet vorgelegt, äußerte Jansen gegenüber der Neue Osnabrücker Zeitung. Das Konzept werde man auch heute auf dem 14. Deutschen Präventionstag vorstellen. Es umfasse neben der Notrufsäule eine Aufklärungskampagne unter dem Motto »Der 8. Sinn im Netz«, die Fragen der Sicherheit im Internet behandeln soll.

»Wenn der Schutz vor Straftaten und Kriminalitätsbekämpfung im Internet in Zukunft wirksam sein soll, brauchen wir sofort einen rechtlichen, technischen und personellen Upgrade bei der Kripo auf 2.0«, fasst Jansen, in Anlehnung an die Internetgeneration Web 2.0, die Forderungen der Kriminalisten zusammen. Angesichts dramatisch wachsender Kriminalität im Internet müsse das Modell noch vor der Bundestagswahl umgesetzt werden.

Quelle: BDK

zurück zur Übersicht





Server Statistik

OS: Linux s
Apache:
PHP: 5.6.36
MySQL: mysqlnd 5.0.11-dev - 20120503 - $Id: 76b08b24596e12d4553bd41fc93cccd5bac2fe7a $
Zeit: 10:59
Besucher seit  
13.10.2008: 96838

Benutzer Statistik

OS: unbekanntes OS
Browser: unbekannter Browser
IP: 54.162.128.159